Nicht nur an Fitness und Kondition gewinnen

Wettbewerbe rund ums Rad

Wettbewerbe rund ums Rad

In ganz Deutschland gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichen Wettbewerben, die zum Fahrradfahren motivieren sollen. Natürlich unterstützt die Stadt München diese und ruft regelmäßig zur Teilnahme auf.

Seit 2008 lädt der Wettbewerb STADTRADELN des Netzwerks Klima-Bündnis Kommunen dazu ein, auf das Fahrrad zu steigen. Aber nicht nur die fahrradaktivsten Kommunen, auch die fleißigsten Teams und Einzelradlerinnen und -radler werden ausgezeichnet. Die Landeshauptstadt München hat 2021 bereits zum zwölften Mal teilgenommen und kräftig Kilometer erstrampelt.

Seit 2018 findet im Zeitraum des STADTRADELNs ein eigener Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler statt. Unter dem Titel Schulradeln sind alle ab der fünften Klasse aufgefordert, um den Titel der fahrradaktivsten Schule zu radeln. Das bedeutet Teamarbeit: Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, Eltern und Angestellte der Schulen können dazu beitragen, ihren Teams aufs Siegertreppchen zu verhelfen. Die besten Schulen werden prämiert. Ziel ist es, die Kinder spielerisch zu motivieren das Fahrrad auf dem Weg zur Schule und in der Freizeit öfter zu nutzen. 

Die Aktion Mit dem Rad zur Arbeit wird bundesweit jedes Jahr von der Krankenkasse AOK gemeinsam mit dem ADFC durchgeführt. Ob alleine oder zusammen mit den Kolleginnen und Kollegen, in der Regel vom 1. Mai bis zum 31. August wird  "mit dem Rad zur Arbeit" geradelt. Die Regeln sind: Wer innerhalb des Aktionszeitraums an mindestens 20 Tagen mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fährt oder das Rad mit öffentlichen Verkehrsmitteln kombiniert, gewinnt nicht nur an Fitness, sondern hat auch Chancen auf tolle Gewinne. 

Nützliche Infos