Sicher unterwegs auf dem Weg zur Schule

Tipps für die Schulwegplanung

Tipps für die Schulwegplanung

Ein aktiver Schulweg ist für Kinder wichtig. Er bedeutet Lernen und Erleben und prägt fürs Leben. Und er soll Spaß machen!

Auf dem Schulweg werden Freundschaften geknüpft und das soziale Miteinander gestärkt. Studien zeigen, dass die Gehirnaktivität nach etwas Bewegung steigt. Unterstützen Sie Ihr Kind deshalb dabei, seinen Schulweg aktiv zu gestalten. So startet es gesund in den Tag und hat auch noch einen Ausgleich nach der Schule. Und Sie erreichen etwas ganz Wichtiges: Ihr Kind lernt, sich selbstständig im Straßenverkehr zu bewegen.
Bringen Sie Ihr Kind daher nach Möglichkeit nicht mit dem Auto in die Schule! Je weniger Autos vor der Schule sind, desto sicherer ist es für die Kinder. Außerdem schonen Sie so zugleich die Umwelt.

In der gelben Infobox finden Sie Links zu Tipps für Ihre Schulwegplanung.

... und wussten Sie?
Alle Schulkinder sind auf dem Schulweg versichert. Über die Kommunale Unfallversicherung Bayern (KUVB) haben alle Kinder auf ihrem Weg zur Schule und auf dem Nach-Hause-Weg einen Versicherungschutz. Den Link zur Webseite der KUVB finden Sie in der gelben Infobox. Falls Ihr Kind auf dem Schulweg verunglückt, melden Sie den Unfall bitte sofort der Schulleitung, die sich dann mit der Versicherung in Verbindung setzt. Falls Sie eine Arztpraxis oder ein Krankenhaus aufsuchen müssen, informieren Sie auch das medizinische Fachpersonal darüber, dass es sich um einen Schulwegunfall handelt.

Nützliche Infos