News vom 13. Januar 2021

Bauarbeiten von Anfang 2021 bis Anfang 2022

Teilsperrung der Paul-Heyse-Unterführung

Teilsperrung der Paul-Heyse-Unterführung

Die Stadtwerke München und das Baureferat führen in den kommenden Monaten Baumaßnahmen in der Paul-Heyse-Unterführung durch. 

Insgesamt wird die Bauzeit rund ein Jahr dauern. Einschränkungen ergeben sich für den motorisierten Individualverkehr, für Fahrradfahrer*innen und Fußgänger*innen bleibt die Paul-Heyse-Unterführung während der Bauzeit in beide Richtungen nutzbar. Die Änderungen beginnen am kommenden Montag, den 18. Januar.

  • Die Fahrbahn in Richtung Bayerstraße (Weströhre) der Unterführung wird in den kommenden Monaten für den Autoverkehr gesperrt, es gibt eine Umleitung über die Mars- und Wredestraße zur Landsberger Straße. In nördlicher Richtung bleibt die Unterführung unverändert befahrbar.
  • Für den Autoverkehr wird die Paul-Heyse-Straße Richtung Arnulfstraße eine Einbahnstraße. 
  • Radfahrer*innen können die Unterführung auch während der Bauphase nutzen, Fußgänger*innen können die Oströhre nutzen. Während der Grabungsarbeiten werden vorübergehend auch Absperrungen im Fußgänger*innenbereich der Paul-Heyse-Straße und Bayerstraße nötig. 
  • Während der geplanten Wiesnzeit wird die Baustelle unterbrochen und die Paul-Heyse-Unterführung für den Verkehr in beide Richtungen geöffnet. Danach setzt das Baureferat seine Arbeiten fort, die Einbahnstraßenregelung wird wieder eingerichtet.
  • Abschließende Arbeiten finden voraussichtlich nach den Winterferien 2021/22 statt. Hierfür werden die Fahrspuren auf jeweils eine Fahrbahn pro Richtung reduziert, die Sperrung der Weströhre ist dann aufgehoben.

Grund für die Bauarbeiten: Die SWM verlegen eine Stromtrasse und Rohre für die künftige Fernwärme- und Fernkältetrasse. Zudem saniert das Baureferat die Fahrbahnen und installiert eine neue Wandverkleidung und Beleuchtung.