News vom 23. November 2020

Informationen zu Bus & Bahn

Hauptbahnhof: Tramlinien können ab 30. November wieder regulär fahren

Hauptbahnhof: Tramlinien können ab 30. November wieder regulär fahren

Die Bauarbeiten am nördlichen Bahnhofsplatz sind abgeschlossen  - entsprechend können die betroffenen Tramlinien ab kommenden Montag, den 30.11. wieder weitestgehend ihren normalen Streckenverlauf nehmen. 

Die Tramlinien 16, 17, 19, 20, 21 und 29 steuern ab kommenden Montag wieder wie gewohnt den Hauptbahnhof an  - es ergeben sich dennoch einige Änderungen. Im Überblick bedeutet dies:

  • Die Linie 16 fährt wieder auf ihrem regulären Linienweg (Romanplatz –
    Hauptbahnhof – Effnerplatz / St. Emmeram)
  • Die Linie 17 endet im Vorgriff auf die bevorstehende Sperrung der Ludwigsbrücke von der Amalienburgstraße kommend am Hauptbahnhof. Den östlichen Abschnitt übernimmt die Linie 37 (St. Emmeram – Sendlinger Tor).
  • Bis auf Weiteres nutzt die Linie 21 die südliche Verbindung zwischen Stachus und Hauptbahnhof, die durch die Bayerstraße führt. Der Halt am Karlsplatz (Stachus) entfällt daher. Stattdessen bedienen die Züge die Haltestelle Hauptbahnhof. Hintergrund: die nördliche der beiden Gleisverbindungen zwischen Hauptbahnhof und Karlsplatz (Stachus) muss wegen eines Bauwerksschadens an einer unterirdischen Passage vorerst gesperrt bleiben. 
  • Die Linien 19 / 29 und 20 enden von Pasing / Willibaldplatz beziehungsweise Moosach kommend am Hauptbahnhof. Den östlichen Streckenabschnitt der Linie 19 übernimmt die Linie 39 (Berg am Laim Bahnhof – Karlsplatz (Stachus)).
  • Die Fahrten der Linie 29 zur Hochschule München bleiben ausgesetzt, weil derzeit keine Präsenzveranstaltungen stattfinden.