News vom 21. September 2022

Digitales Mobilitätsangebot

Die App MVGO wird zur Mobilitätsplattform

MVG
Die App MVGO wird zur Mobilitätsplattform

Die MVG erweitert die Funktionen der App MVGO. Die bisherige Sharing App wird damit zur Mobilitätsplattform mit den Funktionen HandyTicket, Abfahrtszeiten und Verbindungsauskunft.

Ab sofort können User*innen in der App MVGO ihren Fahrschein digital als HandyTicket erwerben. Streifenkarte, Einzelfahrt, Monatsticket und weitere Fahrkarten gibt es jetzt mit wenigen Klicks im mobilen Ticketshop am Smartphone. Auch Abos wie die MVV IsarCard können als Handyticket in die MVGO-App geladen werden

Eine Verbindungsauskunft für den öffentlichen Nahverkehr ist ebenfalls in die App integriert. Wer sich auf den Weg macht, kann in der App ganz einfach nach seinem Ziel suchen und sich passende Verbindungen mit U-Bahn, Bus und Tram anzeigen lassen. Außerdem gibt die MVGO-App für jede Haltestelle live Abfahrten in Echtzeit aus.

Als optimale Ergänzung zum klassischen Nahverkehr sind Sharing-Angebote der MVG und deren Partnern TIER und voi fest in die App integriert. MVG Rad, E-Bikes, E-Scooter oder E-Mopeds können die Nutzer*innen direkt in der App per QR-Code auswählen und buchen. Eine praktische Übersicht aller verfügbaren Räder und Roller bietet die Kartenansicht. Im kommenden Jahr sollen auch Carsharing-Angebote und SWM Ladesäulen hinzukommen.

Über einen einmaligen M-Login steht das zentrale Kundenkonto zur Verfügung, mit dem Fahrten, Abrechnungen, Freiminuten und Zahlungen auf einem Blick eingesehen werden können. Über den M-Login funktioniert auch die Anmeldung in den Apps "MVG Fahrinfo München" und "Handyparken München".

Die App MVGO gibt es kostenlos im Apple App Store und im Google Play Store