News vom 19. November 2021

STEP2040 im PlanTreff

Stadtentwicklung 2040: Ausstellung „München plant die Zukunft“ Teil des öffentlichen Dialogs

Stadtentwicklung 2040: Ausstellung „München plant die Zukunft“ Teil des öffentlichen Dialogs

Der PlanTreff, die Plattform zur Stadtentwicklung in München in der Blumenstraße 31, zeigt ab sofort die Ausstellung „München plant die Zukunft“. Die Ausstellung ist Teil des öffentlichen Dialogs zum Stadtentwicklungsplan 2040 (STEP2040). Der Eintritt ist frei, und es werden regelmäßig Führungen angeboten.

Der PlanTreff in der Blumenstraße 31 ist Dienstag bis Freitag von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Die erste Führung findet am Donnerstag, 25. November, um 17 Uhr statt. Den Link zur Anmeldung finden Sie in der gelben Infobox. Für Anfragen zu Sonder- und Gruppenführungen wenden Sie sich bitte per E-Mail an plantreff@muenchen.de.

Die Ausstellung: Großflächige Leuchttische und interaktive Formate

Auf großflächigen Leuchttischen präsentiert der PlanTreff die sechs Handlungsfelder des STEP2040: Freiräume, Mobilität, Stadtentwicklung, Klimaanpassung, Klimaneutralität und die Region. Die Karten zeigen, wie und wohin sich München entwickeln kann. Zu jedem Handlungsfeld erhalten die Besucher*innen vertiefende Informationen in Form von digitalen Präsentationen mit Videos, Quizzen, Bildergalerien und weiteren Daten und Fakten. Anhand von konkreten Praxisbeispielen lernen sie so den Weg hin zum Stadtentwicklungsplan 2040 kennen.

Wie Bürger*innen sich an der Stadtentwicklung beteiligen können

Auf dem Touchtable „Schau hinter den STEP“ können die Besucher*innen interaktiv nachverfolgen, wie die sechs Handlungsfelder miteinander vernetzt sind und welche Strategien und städtischen Programme hinter dem STEP2040 stecken. Ein integrierter Gesamtplan beinhaltet alle sechs Karten und veranschaulicht Synergien aber auch räumliche Konflikte, die es mit der Stadtgesellschaft zu diskutieren gilt. In der Ausstellung können sich Bürger*innen einen Überblick über alle Beteiligungsformate rund um den STEP2040 verschaffen.

Für den Besuch der Ausstellung gilt die 2G-Regel, das Tragen einer FFP2-Maske ist Pflicht. Mehr Informationen unter muenchen.de/plantreff.

Nützliche Infos