News vom 4. Juni 2020

Die Stadt informiert

Verlängerung der Fußgängerzone in der Dienerstraße

Verlängerung der Fußgängerzone in der Dienerstraße

Mit der Verlängerung der Fußgängerzone in der Altstadt kommt München dem Ziel einer autofreien Altstadt näher. 

Die Dienerstraße in Münchens Altstadt wird zur Fußgängerzone. Die bauliche Umsetzung des Vorhabens hat noch keinen festen Termin und ist abhängig von den Bauarbeiten am Marienhof. Im 55 Meter langen Teilstück besteht bereits seit Herbst 2019 ein Halte- und Fahrverbot für Kraftfahrzeuge  - nun erfolgt die Umwidmung zur Fußgängerzone. Diese wird künftig bis zur Gebäudegrenze zwischen der Dienerstraße 12 und 14 (Dallmayr/Manufaktum) führen. Radfahren ist bis zur Fahrradabstellanlage neben dem U-Bahn-Zugang erlaubt. 

Der Planungsauschuss des Stadtrats hat beschlossen, vor dem U-Bahn-Zugang und dem Geschäft Dallmayr mehr Platz für Fußgängerinnen und Fußgänger zu schaffen. Entsprechend werden die bestehenden Taxi- und Behindertenstellplätze in Richtung Schrammerstraße verschoben. Der Lieferverkehr ist weiterhin zugelassen.