News vom 19. Februar 2021

Die Stadt informiert

Münchner Parkmeilen: Förderung durch die Bundesregierung

Münchner Parkmeilen: Förderung durch die Bundesregierung

Größere Grün- und Parkanlagen werden im Rahmen der Parkmeilen vernetzt und mit dem Stadtrand verbunden. Der Münchner Ansatz wird nun bis Herbst 2023 mit Bundesmitteln gefördert. 

Gerade in Zeiten des Corona-Lockdowns bilden die Parkmeilen wichtige Frei- und Erholungsflächen direkt in den Stadtvierteln. Das Referat für Stadtplanung und Bauordnung kann dieses innovative Konzept weiter ausbauen und testen: Bis Herbst 2023 erhält die Landeshauptstadt München vom Bund als eines von 13 bundesweit ausgewählten Projekten fast 350.000 Euro, um die Münchner Parkmeilen als vielseitig nutzbare Freiräume auch gemeinsam mit Bürger*innen vor Ort zu entwickeln.

Im Rahmen des Projekts "Parkmeilen – Gemeinsam multicodierbare Freiräume entwickeln" soll durch eine zeitlich befristete Umgestaltung und Neunutzung öffentlich zugänglicher Flächen beispielhaft aufgezeigt werden, wie die meist sehr unterschiedlich genutzten Areale noch besser für die Münchner*innen erschlossen und aufgewertet werden können - zum Beispiel durch Urbanes Gärtnern oder Sportprogramme. Im nun von der Bundesregierung ausgewählten Projekt werden voraussichtlich die Parkmeilen Trudering-Neuperlach und Feldmochinger Anger im Mittelpunkt stehen.