News vom 5. Februar 2021

Bundesweiter Wettbewerb

München ist Zukunftscluster für nachhaltige Mobilität

News aus 2021

München ist Zukunftscluster für nachhaltige Mobilität

Im Wettbewerb "Cluster4Future" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung wurde das Münchner Netzwerk mit dem Namen "M Cube" als eines von sieben Innovationsnetzwerken in Deutschland ausgewählt.

Der vollständige Titel des Gewinnerprojekts lautet: "M Cube", Münchener Cluster für die Zukunft der Mobilität in Metropolregionen. Die Stadt München ist als Mitglied im Aufsichtsrat und aktive Verbundpartnerin Teil dieses Netzwerks, das von der Technischen Universität München koordiniert wird. Bei den sieben Zukunftsclustern in Deutschland handelt es sich um die Gewinner einer ersten Förderrunde des Wettbewerbs. Diese wurden von einer unabhängigen Expertenjury ausgewählt. Die Cluster werden voraussichtlich ab Herbst 2021 in die erste von bis zu drei möglichen Umsetzungsphasen starten. Jede Umsetzungsphase umfasst dabei einen Zeitraum von drei Jahren und ist mit einer Förderung von jeweils bis zu 15 Millionen Euro verbunden. Insgesamt bietet sich also die Chance für das Münchner Cluster, in den kommenden neun Jahren bis zu 45 Millionen Euro Förderung zu erhalten.

Beworben hat sich das Münchner Netzwerk „M Cube“ mit der Vision, München als Vorreiterin und Referenzregion für nachhaltige Mobilitätsinnovationen zu etablieren. Der Fokus soll dabei auf dem Verhältnis von städtischen und ländlichen Räumen liegen, um den Mobilitätswandel aktiv zu gestalten. Hier sollen neue Mobilitätsangebote entwickelt werden, Kommunen und die Bürgerschaft sollen frühzeitig und aktiv eingebunden werden. 



Nützliche Infos