News vom 14. Oktober 2022

Baustellen-News

Dachauer Straße, Drygalski-Allee, Balanstraße, Werinherstraße

Dachauer Straße, Drygalski-Allee, Balanstraße, Werinherstraße

Wegen Bauarbeiten gibt es in den kommenden Tagen Einschränkungen für den Straßenverkehr im Münchner Stadtgebiet. Der Überblick.

Dachauer Straße / Sapporobogen (Moosach)
Vom 17. bis 21. Oktober verbleiben für den Autoverkehr in der Dachauer Straße zwei Fahrspuren je Fahrtrichtung. Die Linksabbiegespuren in den Sapporobogen und die Postillonstraße werden gesperrt. Die Gleisüberfahrt im Kreuzungsbereich ist für den Autoverkehr nicht möglich. Aus dem Sapporobogen und der Postillonstraße kann nur nach
rechts in die Dachauer Straße abgebogen werden.
Die Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können die Baustelle passieren.
Grund für die Baustelle: Die Stadtwerke sanieren den Asphalt im Gleisbereich der Kreuzung.

Drygalski-Allee (Forstenried)
Vom 14. Oktober, 21 Uhr, bis 16. Oktober, 24 Uhr, wird die Drygalski-Allee für den Autoverkehr zwischen der Kistlerhofstraße und der Boschetsrieder Straße in Fahrtrichtung Nord gesperrt. Eine Ableitung wird über das bestehende Straßennetz eingerichtet.
Die Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können die Baustelle passieren.
Grund für die Baustelle: Das Baureferat führt Straßenbauarbeiten durch.

Balanstraße (Haidhausen – Ramersdorf)
Vom 17.  bis 18. November wird die Balanstraße zwischen der St.-Cajetan-Straße und der Orleansstaße für alle Verkehrsteilnehmer*innen gesperrt. Eine Ableitung steht über das bestehende Straßennetz für den Autoverkehr und die MVG-Busverbindungen zur Verfügung. Die Fußgänger*innen und Radfahrer*innen werden umgeleitet.
Grund für die Baustelle: Die Deutsche Bahn führt in mehreren Bauphasen Brückenbauarbeiten an der Eisenbahnunterführung in der Balanstraße durch.

Werinherstraße (Obergiesing)
Vom 17. Oktober bis 11. Dezember wird die Werinherstraße zwischen der Hohenwaldeckstraße und der Ungsteiner Straße für alle Verkehrsteilnehmer*innen gesperrt. Ab- und Umleitungen werden über das bestehende Straßennetz für alle Verkehrsteilnehmer*innen und die MVG-Busverbindungen eingerichtet.
Zwischen der Hohenwaldeckstraße und der Schlierseestraße wird Werinherstraße für den Autoverkehr und die MVG-Busse gesperrt. Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können in diesem Abschnitt die Werinherstraße weiter nutzen.
Grund für die Baustelle: Die Deutsche Bahn erneuert in mehreren Bauphasen die Eisenbahnüberführung in der Werinherstraße. Im Zuge dieser Arbeiten wird das Baureferat die Geh- und Radwege sanieren sowie Busspuren und Grünstreifen mit Bäumen errichten.