News vom 10. November 2020

Ideenmarathon zum Klimaschutz

Climathon 2020: Jetzt anmelden und mitmachen

Climathon 2020: Jetzt anmelden und mitmachen

Beim Climathon 2020 können alle Münchner*innen aktiv teilnehmen und an Lösungen für eine klimafreundliche Zukunft mitwirken. Unter den zwei zu bearbeitenden "Challenges" beschäftigt sich die eine mit dem Thema "Stau in München", die andere sucht nach Denkanstößen, um für mehr Klimaschutz zu motivieren. 

Beim Climathon, einem virtuellen 24-Stunden-Ideenmarathon zu den Themen Klimaschutz und Klimagerechtigkeit, werden von Freitag, 13., bis Samstag, 14. November bis zu 700 Teilnehmer*innen aus unterschiedlichsten gesellschaftlichen Bereichen gemeinsam Klimainnovationen entwickeln. Der Climathon 2020 findet aufgrund der Covid-19-Pandemie digital statt. 

Als Partner in München haben das Referat für Arbeit und Wirtschaft (RAW) sowie die städtische Klimaschutzkampagne "München Cool City" sogenannte "Challenges" rund um das Thema Klimaschutz vorbereitet. Die Teilnehmer*innen sollen zu diesen Challenges in Zusammenarbeit mit Expert*innen und Coaches konkrete Lösungen erarbeiten. Das RAW bringt die Challenge "Wie kann man eine Anti-Stau-Gebühr kreativ gestalten, die von Bürgern akzeptiert ist und Städte lebenswerter macht?" ein. München Cool City hat die Aufgabe "Wie kann eine Stadtgesellschaft für den Klimaschutz aktiviert werden?" ausgewählt und erhofft sich kreative Lösungen und neue Denkanstöße. 

Zum Hintergrund

Der Climathon als städtebasierter Ideenmarathon wird jährlich weltweit auf sechs Kontinenten, in über 56 Ländern und mehr als 145 Städten durchgeführt. Er nimmt die größten lokalen Herausforderungen rund um den Klimawandel in den Blick und richtet sich an alle Menschen mit Interesse am Klimaschutz sowie an gesellschaftlichem und ökologischem Engagement. Durch sein offenes und interaktives Format bringt der Climathon unterschiedlichste Personen – Unternehmer*innen, Studierende, Kreative, Expert*innen und engagierte Bürger*innen – zusammen und fördert bestehende Ideen, die dann in einem ko-kreativen Prozess in Teamarbeit weiterentwickelt werden.

Eine Anmeldung ist noch bis Freitag, den 13. November möglich.

Nützliche Infos