Nützliches zum Thema zu Fuß

Sommerstraßen und Parklets in München

Saisonale Stadträume: Flächen neu nutzen

Saisonale Stadträume: Flächen neu nutzen

München wächst und wird dichter. Deshalb nutzt die Landeshauptstadt München die Möglichkeit, ihren Bürger*innen mit dem Angebot von Sommerstraßen und Parklets eine gesteigerte Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum zu bieten. Straßenräume werden neu genutzt und im Sommer zu neuen Aufenthaltsbereichen umgestaltet: Sommerstraßen und Parklets sollen den Blick auf Straßen als Orte der Begegnung und des Austauschs weiten und neue Perspektiven auf die Potenziale einer zeitgemäßen Aufteilung von Verkehrsraum zeigen.

Öffentliche Freiräume spielen für die Lebensqualität der Menschen eine immer wichtigere Rolle. Daher entwickelt die Landeshauptstadt München Strategien, um unausgeschöpfte Potenziale nutzbar zu machen – insbesondere im öffentlichen Straßenraum. An möglichst vielen Stellen in der Stadt sollen Flächen neu geordnet werden, die im Sommer zum Aufenthalt, zum Spiel und zur Bewegung einladen. Sommerstraßen und Parklets sollen aufzeigen, was Straßenräume können. Als Pilotprojekt 2019 mit einer Straße gestartet, sind die Sommerstraßen mittlerweile ein fester Bestandteil der Verkehrsplanung und ein wichtiger Baustein auf dem Weg zur Verkehrswende. Im Video erfahren Sie mehr darüber, warum die Stadt München so überzeugt von der Neugestaltung von Flächen im öffentlichen Raum ist.